Über Mich

– Hobby Koch – 30 – aus Dortmund – Kocht mit Leidenschaft, meist ohne Rezept, aber dafür mit etwas Wahnsinn.

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Folgen & Teilen

Wagyu Roastbeef aus Italien mit Rosenkohl

Es wird kalt, der Rosenkohl kommt wieder!

Ich habe es schon öfters gesagt, Wagyu ist und bleibt eine Wucht. Letztes Mal war es ein italienisches Rib Eye, diesmal ist es ein Roastbeef. Marmorierung, Geschmack und Textur einfach nur ein Traum!

Genug der Lobeshymnen … was gibt es dazu?

Einen Süßkartoffel-Möhren Gratin und da es wieder kälter wird, vernünftigen Rosenkohl.
Ich weiß es gibt 2 Lager, er wird gehasst oder geliebt. Den Hassern kann ich nur empfehlen die heutige Variante wenigstens zu probieren. Ihr seid vielleicht überrascht. Los geht’s …

Zutaten für 2 Personen:

400 g italienisches Wagyu Roastbeef
2 Süßkartoffeln
2–3 Möhren
400–500 g Rosenkohl
etwas Bauchspeck
2 Knoblauchzehen
200 ml Vollmilch
200 ml Sahne
3 Stängel Thymian
Salz & Pfeffer
brauner Zucker
Muskat

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Folgen