Über Mich

– Hobby Koch – 30 – aus Dortmund – Kocht mit Leidenschaft, meist ohne Rezept, aber dafür mit etwas Wahnsinn.

Folgen & Teilen

T-Bone Steak von der Färse aus dem Hochmoor

Wer glaubt deutsches Rindfleisch ist nicht so gut, irrt sich gewaltig!

Wie auch schon das Côte de Boeuf von letzter Woche, kommt dieses T-Bone Steak von einer Angus Färse nicht einfach aus irgend einem Hochmoor, sondern genau aus Hochmoor (Gescher).
Geschmacklich ist ein absoluter Traum und brauch sich vor keinem Fleisch der Welt verstecken. Wer viel Wert auf Regionalität legt, ist hier genau richtig.

Als Beilage habe ich heute ein Rezept für karamellisierte gelbe Bete und einen Süßkartoffelstampf für euch.

Einkaufsliste

1 T-Bone Steak aus dem Hochmoor
2 Süßkartoffeln
1–2 gelbe Bete
4 Stängel Thymian
2 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
Zitrone
Weißwein
Salz & Pfeffer
brauner Zucker
1 Lorbeerblatt

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.