Über Mich

– Hobby Koch – 30 – aus Dortmund – Kocht mit Leidenschaft, meist ohne Rezept, aber dafür mit etwas Wahnsinn.

Folgen & Teilen

Chashu vom Münsterländer Kartoffelschwein

Chashu! Gesundheit?! NEIN …

Was genau ist Chashu? Der ein oder andere Ramen Liebhaber wird es sicherlich kennen, denn es ist das klassische Topping auf einem Tonkotsu Ramen (eine traditionelle Variation mit Schweinebrühe).

Genaugenommen ist es nichts weiter als ein aufgerollter Schweinebauch der in Reiswein, Sojasauce und etwas Gemüse langsam geschmort wird.

Was mich in erster Linie etwas verwirrt hat, ist die Tatsache, dass der Bauch selbst nicht weiter gewürzt wird, sondern sein Aroma ausschließlich durch die Flüssigkeiten bekommt.

Nun die Frage was wollt ihr jetzt, wo es Richtung heißte Tage geht mit dem Topping für eine „Nudelsuppe“ … Chashu ist einfach universell einsetzbar. Kalt als Aufschnitt, eine Scheibe kurz angebraten oder auch als klassischer Sonntagsbraten alles kein Problem. Legen wir los!

Zutaten

1-1,5 kg Schweinebauch vom Kartoffelschwein, ohne Knochen und Knorpel
300 ml Sake
250 ml Mirin
200 ml Wasser
250 ml Sojasauce
Ingwer (2 Daumen groß)
1 Bund Frühlingszwiebeln
5 Zehen Knoblauch
Küchengarn

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.